Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe China

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638107

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Metropolen, Karstberge und Strand

    Peking - Shanghai - Yangshuo - Hainan - Hong Kong

    Metropolen, Karstberge und Strand
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise teilweise mit Ausflügen in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Peking - Shanghai - Yangshuo - Hainan - Hong Kong
    Reisepreis: € 2155 p.P. bei 2 Personen

    Diese China Rundreise bietet eine ausgewogene Mischung aus kosmopolitischen Millionenstädten, wie Hong Kong und Shanghai, aus jahrtausendealten Kulturdenkmälern, wie der chinesischen Mauer bei Peking, sowie aus sagenumwobenen Landschaften, wie den Karstbergen bei Yangshuo. Für Erholung sorgt ein Abstecher auf die tropische Insel Hainan, die einer der wenigen Orte Chinas ist, an denen man im Meer baden kann.

    Übernachtung: 1 Nacht im Flugzeug, 10 Nächte in komfortablen, landestypischen Hotels, 3 Nächte im Strandresort
    Aktivitäten: Stadtführung durch Peking, Wanderung über die chinesische Mauer bei Simatai, Bootsfahrt in Shanghai, Fahrradtour und Bootsausflug bei Yangshuo
    Transport: Transfer Peking Flughafen – Hotel, Transfer Peking Hotel – Bahnhof, Zug von Peking nach Shanghai (Hardseat Abteil),Transfer Shanghai Bahnhof – Hotel, Flug Shanghai – Guillin, Transfer Guilin Flughafen – Yangshuo Hotel, Transfer Yangshuo Hotel – Guilin Flughafen, Flug Guilin – Guangzhou, Flug Guangzhou – Sanya, Transfer Sanya Flughafen – Hotel, Flug Sanya – Hong Kong
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    Sonstiges: "Meet and Greet" am Flughafen Peking, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agentur vor Ort
    • Internationaler Flug (Hinflug über Nacht)

    • Weitere Mahlzeiten

    • Eintrittsgebühren

    • Weitere Transfers

    • Visum für China

    typisch chinesisches Restaurant

    Wir nutzten den ersten Tag in China, um uns von dem langen Flug zu erholen und kehrten gemütlich in einem Teehaus ein

    Tag 1 – Deutschland und Peking

    Ihre individuelle China Reise beginnt mit einem Flug nach Peking. Der Flug dauert (wenn Sie direkt fliegen) etwa zehn Stunden. Aufgrund der Zeitverschiebung, kommen Sie am nächsten Tag in Peking an.

    Tag 2 – Ankunft in Peking

    Bei Ankunft am Flughafen von Peking werden Sie in der Ankunftshalle erwartet und von einem privaten Fahrer zu Ihrem Hotel gebracht. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten. Der heutige Tag dient ganz der Akklimatisierung. Kommen Sie in Ruhe an, erholen Sie sich etwas in Ihrem traditionellen Hutong Hotel vom langen Flug und lernen Sie Peking auf einem ersten Spaziergang schon etwas kennen.

    Drachen Figur in einem chinesischen Tempel

    Drachen sind in China Symbol für Glück und ein langes Leben

    Tag 3 – kaiserliches Peking

    Am heutigen Tag können Sie Peking auf eigene Faust entdecken. Besuchen Sie zum Beispiel den Himmelstempel und den farbenfrohen Lama Tempel. Dies sind die bedeutendsten Tempel der chinesischen Hauptstadt. Während Sie gemeinsam mit den Mönchen zwischen den roten Pagoden und Gebetshäusern umherwandern, liegt Ihnen der Geruch von Weihrauch und Sandelholz in der Nase.

    Ein weiteres Highlight ist der berühmte Tian’anmen Platz: Der Platz des Himmlischen Friedens. An diesem riesigen und sehr berühmten Platz, liegen wichtige Regierungsgebäude und das Mausoleum, in dem man Mao Zedong bestattet ist.

    zum Abendessen Pekingente

    Wenn Sie möchten, arrangieren wir für Sie ein traditionelles Pekingente Dinner

    Auch der Eingang zur Verbotenen Stadt liegt direkt am Tian’anmen Platz. Die kaiserliche Residenz aus dem 18. Jahrhundert (bis 16:00 geöffnet) hat uns sehr beeindruckt. Wenn Sie genug gesehen haben, können Sie ein Taxi oder die U-Bahn zurück zum Hotel zu nehmen. Tipp: Nehmen Sie in China immer eine Visitenkarte Ihres Hotels mit. Diese wird von den Taxifahrern verstanden und so finden Sie sicher den Weg zurück.

    Den Abend können Sie ganz nach Belieben verbringen. Eventuell möchten Sie in einem traditionellen Peking-Ente Restaurant zu Abend essen. Dies können wir für Sie nach Ihrer Stadtbesichtigung einplanen. Der Aufpreis beträgt 42 Euro pro Person inkl. Transfer zum Restaurant und der Bestellung der Peking-Ente durch Ihren Guide. Sie können auch ein Taxi zum Hou Hai See nehmen. Hier kann man hervorragend spazierengehen und die Chinesen beim Mahjong- und Kartenspiel beobachten. Es gibt auch viele Restaurants, Bars und Cafes die zum Verweilen einladen.

    Von Juni bis Oktober 2017 wird der Mauerabschnitt Jinshanling einer Sanierung unterzogen. Während dieser Zeit planen wir den Abschnitt HuangHuaCheng für Sie ein.

    chinesische Mauer bei Beijing

    Einmal auf der chinesischen Mauer zu stehen, ist für viele ein Lebenstraum

    Tag 4 – Peking, Wanderung auf der großen Mauer

    Ein Besuch der Chinesischen Mauer darf bei einer Reise durch das Reich der Mitte natürlich nicht fehlen. Während Ihrer individuellen China Rundreise wandern Sie daher auf einem weniger touristischen Abschnitt von Jinshanling nach Simatai. Unserer Meinung nach ist dies die beste Möglichkeit, um einen Eindruck des beeindruckenden Bauwerks zu bekommen.

    Die ca. 10 km lange Wanderung dauert etwa 4 Stunden und ist recht anstrengend. Sie wandern über restaurierte und nicht restaurierte Teile bergauf- und bergab. Stellen Sie sich auch auf viele Stufen ein. Wenn Sie möchten, können wir stattdessen auch einen Ausflug zur Chinesischen Mauer bei Mutianyu buchen. Hier kann man ca. 3 km auf einem neueren Abschnitt der Mauer entlanglaufen. Bei diesem Ausflug sind der Beginn- und Endpunkt derselbe. Sie können daher selbst die Länge Ihrer Wanderung bestimmen. Allerdings ist dieser Abschnitt touristischer – mit vielen Souvenirständen.

    Maglev Zug in Shanghai

    Mit dem Zug geht es weiter nach Shanghai

    Tag 5 – Mit dem Zug nach Shanghai

    Sie nehmen heute den Zug von Peking nach Shanghai. Zugfahren in China ist ein ganz besonderes Erlebnis, denn Sie erleben die chinesische Kultur hautnah. Ihre chinesischen Mitreisenden werden Sie sicherlich in ein Gespräch verwickeln – auf Englisch oder mit Händen und Füßen. Wir fanden es auch sehr spannend das Treiben auf den Bahnhöfen zu beobachten und uns von den Händlern die lokalen Spezialitäten zeigen zu lassen.

    In Shanghai angekommen, bringt Sie ein Fahrer zu Ihrem, das sich direkt am berühmten Bund befindet. Es gehört zu den ältesten Hotels Shanghais und strahlt auch heute noch kolonialen Charme aus. Am Abend unternehmen Sie eine einstündige Bootsfahrt auf dem Huangpu Fluss, während der Sie die hellerleuchtete Skyline von Shanghai genießen können.

    Yuyuan Gärten am Abend

    Nicht nur der berühmte Bund ist am Abend stimmungsvoll beleuchtet …

    Tag 6 – Zur freien Verfügung

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Morgens können Sie gemütlich in Ihrem Hotel frühstücken. Anschließend erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Die Gegend rund um den Bund, in der Nähe Ihres Hotels, ist das touristische Zentrum der Stadt. Zwischen den renovierten Gebäuden aus der Kolonialzeit liegt auch das berühmte Fairmont Peace Hotel. Sie werden vielleicht Chinesen sehen, die sich hier durch den Verkehr kämpfen, um vor dem Hotel Ihr Hochzeitsfoto zu schießen.

    Wenn Sie sich für Kultur interessieren, dann lohnt sich heute ein Besuch des Jade Buddha Tempels (Yufo Si). Dieser Tempel ist bei Chinesen wie ausländischen Touristen sehr beliebt, daher ist hier meist viel los. Auch ein Besuch im großen Shanghai Museum am Renmin (Volks-) Platz lohnt sich unserer Meinung nach. Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes in Shanghai etwas verschnaufen möchten, dann ist ein Besuch des berühmten YuYuan Gartens eine gute Idee. Mit seinen traditionellen Pavillons, Wasserbecken und Steingärten gehört er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch am späten Nachmittag, dann ist es hier nicht so voll.

    Karstberge am Yulong River

    Es geht weiter zu den Karstbergen von Yangshuo

    Tag 7 – Weiter zu Reisfeldern und Karstbergen

    Sie fliegen am Morgen weiter nach Guilin, wo Sie ein Fahrer abholt und in das zwei Stunden entfernte Yangshuo bringt. Unterwegs werden Sie bereits die ersten grünen Karstfelsen sehen. In Yangshuo herrscht eine entspannte Stimmung und man knüpft schnell Kontakte mit anderen ausländischen Touristen. Ihr stimmungsvolles Hotel liegt etwas außerhalb des Städtchens am Fluss. Hier können Sie zwischen den Karstbergen entspannen. Das Zentrum der Stadt mit den Bars, Restaurants und Geschäften ist ca. 20 Taximinuten entfernt.

    Yangshuo ist übrigens auch ein idealer Ort, um ein paar typisch chinesische Souvenirs zu kaufen. Beim Feilschen sollten Sie so niedrig beginnen, dass Sie zum Schluss ungefähr die Hälfte des ursprünglichen Preises zahlen. Ganz besonders am Abend zeigt sich Yangshuo von seiner gemütlichen Seite. In den Bars und auf den Terrassen der Restaurants kommen die Menschen nach einem Tag in der Natur zusammen. Häufig gibt es auch Konzerte und Livemusik.

    Reisende auf dem Yulong River

    Heute erkunden Sie die malerische Landschaft per Floss und Fahrrad

    Tag 8 – Fahrradtour und Bambusfloßfahrt

    Heute werden Sie gegen 07:30 Uhr von einem Englisch sprechendem Guide an Ihrem Hotel zu einer Fahrradtour entlang des Yulong Flusses abgeholt. Sie starten zwar schon sehr früh, aber so vermeiden Sie die großen Gruppen, die später am Morgen zum Fluss für eine Bootsfahrt kommen.

    Nach der Radtour machen Sie eine Bambusfloßfahrt auf dem Yulong Fluss. Während der Tour konnten wir das Leben am Fluss beobachten: Bauern, die mit Büffeln ihre Äcker bestellen, Kinder die am Flussufer spielen und Frauen, die schwatzend zum lokalen Markt laufen. Nach der Bootsfahrt bringt Ihr Guide Sie gerne zum Hotel zurück, wenn Sie wünschen können Sie aber auch noch etwas durch die Natur radeln oder in Yangshuo bummeln gehen.

    Bäuerin mit ihrem Büffel

    Freundliche Begegnungen entlang des Weges

    Tag 9 – Freizeit in Yangshuo

    Heute können Sie selbst entscheiden, was Sie tun möchten. Unternehmen kann man in dieser Umgebung genug. Wir empfehlen Ihnen den Yulong Fluss auf eigene Faust zu erkunden. Wir fanden diesen Fluss landschaftlich noch schöner als den nahen Li Fluss, da es hier weniger überlaufen ist. Fahren Sie zum Beispiel mit dem Rad entlang der einzigartigen Karstberge, vorbei an kleinen Äckern und Reisfeldern. Sie können auch zum Moon Hill fahren. Dort haben Sie die Möglichkeit die Fahrräder abzustellen und den Berg zu erklimmen. Bei warmen Temperaturen ist das zwar etwas anstrengend, aber schon allein für die Aussicht lohnt es sich.

    Oder buchen Sie vor Ort einen Kochkurs. Mit dem erlernten können Sie dann Ihre Lieben zu Hause beeindrucken und verwöhnen. Am Abend können Sie sich eine typisch chinesische Massage bei Dr. Li, direkt in der Innenstadt von Yangshuo, gönnen.

    chinesisches Flugzeug

    Per Zug und Flug geht es weiter nach Hainan

    Tag 10 – Weiterreise zur Insel Hainan

    Wenn Sie aufstehen, können Sie erst einmal den Sonnenaufgang und die Stille des Morgens genießen. Frühstücken Sie noch einmal gemütlich, bevor Sie ein Fahrer abholt und zum Flughafen von Guilin bringt.

    Sie fliegen zunächst nach Guangzhou (ehemals Kanton), in der Nähe von Hong Kong, wo Sie in ein Flugzeug nach Hainan wechseln. Die Insel wirbt für sich selbst als das Hawaii Chinas. Das ist nicht ganz unberechtigt, denn hier herrscht eine „Sun, Sea und Surf“-Stimmung. Es gibt hier noch nicht so viele ausländische Touristen, vor allem die Chinesen selbst verbringen hier ihren Urlaub. Bei Sanya liegen die schönsten Strände Chinas, lange weiße Sandstrände mit Palmen.

    Sandstrand bei Sanya

    Hainan ist einer der wenigen Orte Chinas, der sich für einen Strandaufenthalt eignet

    Tag 11 + 12 – Entspannen auf Hainan

    Diese Tage stehen ganz im Zeichen der Erholung und Entspannung. Ihr Resort liegt direkt am Meer, in dem man ausgezeichnet schwimmen kann. Manchmal gibt es allerdings eine Unterströmung, vor der ein chinesisches Schild warnt. Den Anweisungen zufolge darf man hier nur schwimmen, wenn man erst Übungen gegen Krämpfe gemacht hat. Es gibt am Strand auch Tauchshops, bei denen Sie eine Schnorchelausrüstung leihen oder einen Einführungstauchgang machen können.

    Für Erkundungstouren bietet sich Luhuitou an. Die Halbinsel, die sich etwa fünf Kilometer südlich von Sanya befindet, eignet sich hervorragend zum Wandern. Oder besuchen Sie Museum „Hainan Marine Research Station“, das auf Perlenzucht spezialisiert ist. Im Binnenland von Hainan gibt es außerdem ein Affen-Reservat, in dem circa eintausend Makaken leben. Das beliebteste touristische Zentrum ist Yalong Bay, das etwa 20 Kilometer von Sanya entfernt liegt. Dort gibt es einen Yachthafen, eine Pferderennbahn und einen Golfplatz. Natürlich können Sie auch schnorcheln oder tauchen gehen. Entlang der gesamten Küstenlinie bei Sanya findet man Korallenriffe, tropische Fische, Anemonen und Austern.

    Dschunke vor der Hong Kong Skyline

    Eine Dschunkenbootstour vor der Skyline in Hong Kong

    Tag 13 – die Weltstadt Hong Kong

    Heute fliegen Sie von Sanya nach Hong Kong. Sie werden in der Ankunftshalle erwartet und zu Ihrer Unterkunft in Kowloon gebracht. Sie verbringen die letzten zwei Nächte Ihrer China Rundreise in dieser kosmopolitischen Stadt. Erleben Sie, wie hier westliche Moderne mit östlicher Kultur und Traditionen verschmelzen.

    An unserem ersten Tag in Hong Kong schlenderten wir einfach nur durch die Straßen und sogen all die neuen Eindrücke in uns auf. Besonders die Hafenpromenade Tsim Sha Tsui mit Blick auf die spektakuläre Skyline hatte es uns angetan. Am Abend besuchten wir dann den Temple Street Nachtmarkt mit seinem geordneten Chaos aus Souvenir- und Snackständen, Opernsängern und Wahrsagern.

    Straßenszene in Hong Kong

    Ein Wirrwarr aus Neonreklamen ziert Hong Kongs Straßen

    Tag 14 – Hong Kong

    Wenn Sie während Ihres Hong Kong Aufenthaltes einen guten ersten Überblick über die Stadt bekommen möchten, dann empfehlen wir Ihnen eine „Hong Kong Island Tour“, die Sie über uns reservieren können. Diese Tour führt Sie zum bunten Stanley Market, zum Aberdeen Fishing Village und zum Victoria Peak. Unterwegs kommen Sie auch an einer Schmuckfabrik und Hong Kongs berühmtesten Strand, dem Repulse Beach, vorbei. Die Bus Tour findet in einer Gruppe gemischter Nationalität statt und wird von einem Englisch sprachigen Guide begleitet, der Sie an Ihrem Hotel abholt und Ihnen viel über die Stadt erzählen kann. Für 49,- Euro pro Person buchen wir diese Tour gerne für Sie hinzu. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie daran interessiert sind.

    Wenn Sie shoppen möchten, empfehlen wir Ihnen neben der berühmten Nathan Road auch einen Besuch auf dem Temple Street Market. Am Abend, gegen 20:00 Uhr, können Sie dann von hier zur Uferpromenade schlendern und die Symphonie der Lichter, eine Laser-Lichtshow, die alle Gebäude an der Promenade in buntes Licht taucht, genießen.

    Reisende am Flughafen

    Heute geht es zurück in die Heimat

    Tag 15 – Abreise

    Heute endet Ihre individuelle China Rundreise. Im Laufe des Tages fahren Sie zum Flughafen und nehmen den Flug zurück nach Hause. Buchen Sie einfach am Vortag im Hotel den Shuttletransfer zum Flughafen auf Lantau, oder lassen Sie sich ein Taxi bestellen. Am hochmodernen Flughafen von Hong Kong können Sie sich die Wartezeit bis zum Start übrigens gut vertreiben. Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Hong Kong verlängern möchten oder weitere Orte zu Ihrer China Reise hinzufügen möchten, dann geben Sie uns einfach Bescheid.