Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe China

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638107

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Zhangyes Regenbogenberge

    Erleben Sie eine der surrealsten Landschaften Chinas im Linze Danxia Geopark

    Zhangyes Regenbogenberge
    • Überblick
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 4 Tage/ 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Zhangye
    Reisepreis: € 248 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Bunt gestreifte Berge
    ✓ Der größte liegende Buddha Chinas
    ✓ Vielfältige Ausflugsmöglichkeiten
    Übernachtung: 3 Nächte in einem komfortablen Stadthotel Komfort 3
    Aktivitäten: halbtägiger Ausflug zum Linze Danxia Geopark ohne Guide
    Transport: Transfer Bahnhof/Flughafen - Hotel
    Mahlzeiten: Frühstück
    • Eintrittsgelder

    • optionale Ausflüge

    • weitere Mahlzeiten

    Tempel des Großen Buddhas

    Beim Tempel des Großen Buddhas

    Tag 1 – Ankunft in Zhangye

    Am schnellsten erreichen Sie Zhangye mit einem Flug nach Lanzhou und anschließend einem Hochgeschwindigkeitszug. Alternativ können Sie einen Nachtzug von Xi’an oder Peking aus nehmen. Dann kommen Sie normalerweise um die Mittagszeit in Zhangye an. Nach einer Erholungspause bietet sich der Nachmittag für erste Erkundungstouren an.

    Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Tempel des großen Buddhas. Dieser ist sehr zentral gelegen und lässt sich gut von Ihrem Hotel aus erreichen. In dem über 900 Jahre alten Tempel können Sie Chinas größten liegenden Buddha besichtigen. Auch die Tempelanlage selbst ist sehr sehenswert. Kunstvolle Bronzebecken mit qualmenden Räucherstäbchen und die sehr detaillierten Verzierungen an den hölzernen Gebäuden bieten viele tolle Fotomotive.

    Regenbogenberge im Linze Danxia Geopark

    Regenbogenberge im Linze Danxia Geopark

    Tag 2 – Ausflug zu Zhangyes Regenbogenbergen

    Ein Fahrer bringt Sie für einen halbtägigen Ausflug zum Linze Danxia Geopark. Er befindet sich etwa eine Stunde außerhalb von Zhangye und zählt zu den bemerkenswertesten Landschaften Chinas. Da die Region sehr trocken ist, gibt es kaum Bäume und Sträucher, die den Blick auf die vielen Farben verdecken. Wenn es doch einmal Regnen sollte, können Sie sich glücklich schätzen. Nach einem Regenguss erstrahlen die Farben der Gesteinsformationen in viel kräftigeren Tönen.

    Der Park ist mit 510 Quadratkilometern sehr weitläufig. Dank der Busse, die regelmäßig zwischen den Aussichtspunkten hin und her pendeln, können Sie den Park gut in einem halben Tag erkunden. Um die Lichtverhältnisse optimal für Ihre Fotos zu nutzen, empfehlen wir Ihnen, die Regenbogenberge am Morgen oder am Nachmittag zu besuchen.

    Die "Tausend Buddhas" Höhle am Eingang zu Matisi

    Die „Tausend Buddhas“ Höhle am Eingang zu Matisi

    Tag 3 – Optionale Ausflüge

    Am heutigen Tag haben Sie die Qual der Wahl – die Region um Zhangye hat noch viele weitere Ausflugsziele zu bieten. Uns haben die Mati Höhlentempel besonders gut gefallen.

    Wörtlich übersetzt bedeutet Matisi „Pferdehuf Kloster“. Einer chinesischen Legende zufolge, rastete an dieser Stelle der Gott Erlang mit seinem Pferd, das einen Hufabdruck im Gestein hinterließ. Der Komplex umfasst mehr als 70 Tempel mit vielen Wandmalereien und Buddhafiguren. Vom Haupttempel aus hat man – durch tibetische Gebetsflaggen hindurch – eine grandiose Aussicht auf die umliegende Landschaft.

    Bingguo Danxia bei Zhangye

    Bingguo Danxia bei Zhangye

     

    Ein weiterer spannender Ausflug führt Sie zu einem Abschnitt der chinesischen Mauer, der kaum von Touristen besucht wird. Außerdem gibt es noch einen weiteren Geopark. Der Bingguo Nationalpark ist zwar nicht ganz so farbenfroh wie Linze Danxia, bietet dafür aber viele skurrile Gesteinsformationen.

    Im Sommer ist die Sangke Grasebene ein lohnenswertes Ausflugsziel. Stellen Sie sich sanft abfallende Hügel mit grasenden Schafen, vereinzelte Nadelwälder und in der Ferne schneebedeckte Berge vor…

     

    der Juizhaigou Nationalpark

    Blaue Seen im Jiuzhaigou Nationalpark

    Tag 4 – Weiterreise

    Es gibt verschiedene Optionen, wie Sie Ihre Reise fortsetzen können. Haben die tibetischen Einflüsse um Zhangye Ihr Interesse geweckt und Sie möchten mehr über diese faszinierende Kultur erfahren? Die Regenbogenberge lassen sich gut mit dem tibetisch geprägten Xiahe kombinieren. Wenn Sie weitere einzigartige Landschaften erkunden möchten, lohnt sich die Weiterreise zu den glitzernden Seen von Jiuzhaigou.

    Vielleicht möchten Sie aber auch mit dem Nachtzug in die Metropolen Xi’an oder Peking weiterfahren? In diesen beiden Städten erwarten Sie kulturelle Schätze, wie die Terrakotta Armee in Xi’an und die Verbotene Stadt in Peking.