Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe China

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638107

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Longsheng Reisterrassen bei Dazhai

    Entlang der Reisterrassen von Dazhai

    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Dazhai
    Reisepreis: € 237 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Die höchsten Reisterrassen der Welt
    ✓ Dörfer der Zhuang Minderheit
    ✓ Übernachtung in einem charakteristischen Holzhaus

    Jeder Chinabesucher fährt - aus sehr gutem Grund - zu den Karstbergen bei Yangshuo. Weniger bekannt, aber genauso beeindruckend, sind die nur drei Stunden entfernt gelegenen höchsten Reisterrassen der Welt. Sie übernachten in einem Dorf inmitten des Reisgebietes. Die Einwohner in den umliegenden Dörfern wohnen in hohen Holzhäusern auf Pfählen. Die Frauen sehen mit ihrem silbernen Schmuck und ihren langen Haaren, die wie eine Art Turban um dem Kopf gewickelt werden, wunderschön aus. Hier hat man das Gefühl, im Herzen Chinas gelandet zu sein. Sie wandern auf eigene Faust durch die Dörfer und entlang der Felder, auf denen noch mit Ochsengespannen gearbeitet wird.

    Übernachtung: 2 Nächte im schlichten Guesthouse Komfort 2
    Transport: Yangshuo/Guilin - Dazhai - Guilin
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    • weitere Mahlzeiten

    • Eintrittsgelder

    stimmungsvolle Reisterrassen

    Die Reisfelder von Dazhai

    Tag 1 – Yangshuo und Dazhai

    Von Yangshuo aus lohnt sich ein Abstecher zu den Reisterrassen von Dazhai. Die beiden Orte liegen etwa drei Stunden Fahrzeit voneinander entfernt. Die Fahrt ist sehr abwechslungsreich. Während zunächst noch Äcker und Karstberge an Ihnen vorüberziehen, erblicken Sie schon bald wilde Hügel und Berge mit steilen Reisterrassen.

    Da es nicht möglich ist, mit dem Auto bis zu Ihrer Unterkunft zu fahren, lässt Sie der Fahrer auf einem Parkplatz etwas unterhalb von Dazhai raus. Falls Sie Ihr Gepäck nicht tragen möchten, bieten Einheimische gegen einen kleinen Betrag gerne ihre Hilfe an. Es mag einem etwas komisch vorkommen, aber viele Einheimische sind auf die Touristen angewiesen und sichern so ihr Einkommen. In diesem kleinen Örtchen zu übernachten bedeutet morgens die Nebelschwaden zwischen den Bergen zu sehen, tagsüber zu wandern oder in der wunderschönen Natur zu entspannen und abends den Sonnenuntergang hinter den Bergen zu beobachten.

    Einhemische von Dazhai

    Treffen Sie die einheimische Bevölkerung

     

    Nach dem Mittagessen können Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden und erste Eindrücke sammeln. Ihre Gastgeber beraten Sie gerne zu den verschiedenen Optionen. Es gibt drei Plateaus, zu denen Sie wandern können. Da Dazhai auf etwa 1000 Meter Höhe liegt, sind die Aussichten auf die Reisterrassen spektakulär.

    In der Umgebung von Dazhai leben auch verschiedene ethnische Minderheiten, wie zum Beispiel die Yao und die Zhuang. Die Zhuang Frauen haben alle sehr langes Haar, das sie sich um ihre Köpfe wickeln und dann hochbinden. Für ein paar Yuan lösen sie ihr Haar für Sie und Sie können sehen, dass das Haar der Damen bis zu ihren Knöcheln reicht. Aus diesem Grund werden die Frauen auch „Longhairs“ genannt.

    Freundliche Einheimische in Dazhai

    Freundliche Einheimische in Dazhai

    Tag 2 – Freizeit in Dazhai

    Am heutigen Tag können Sie die verschiedenen Routen rund um Dazhai auf eigene Faust erkunden. Das Hotelpersonal steht Ihnen gerne mit Ratschlägen zur Seite. Sie können sich ohne Bedenken selbst auf den Weg machen. Es ist recht leicht sich in und um Dazhai zurecht zu finden.

    Die Wanderrouten sind sehr abwechslungsreich. Sie kommen an verschiedenen Aussichtspunkten vorbei und wandern durch Moorgebiete, einen Wald oder zwischen den Reisterrassen entlang, auf denen die Zhuang oder Yao mit ihren Ochsen die Felder bestellen. Wenn es geregnet hat, können die Wanderwege etwas schlammig und rutschig sein. Festes Schuhwerk ist daher sehr wichtig. Gegen Mittag können Sie in einem der Dörfer etwas essen und sich ausruhen. Falls Sie sogar bis nach Ping`an wandern möchten, der Rückweg Ihnen aber zu lang ist, können Sie von dort aus den Bus zurück nach Dazhai nehmen.

    Bitte beachten Sie, dass die Reisterrassen je nach Reisezeit und Wetterverhältnissen variieren. 

    Aussicht über die Reisterrassen

    Noch ein letzter Blick auf die Reisterrassen…

    Tag 3 – Abreise aus Dazhai und weiter nach Guilin

    Genießen Sie am Morgen die Stille und beobachten Sie die Nebelschwaden, die sich an die Berge schmiegen. Wenn es Zeit wird aufzubrechen, laufen Sie mit Ihrem Gepäck zum Parkplatz. Dort wartet Ihr Fahrer auf Sie, der Sie zum Flughafen von Guilin bringt. Die Fahrt dauert etwa drei Stunden.

    Im Anschluss fliegen die meisten Reisenden nach Shanghai oder Hong Kong, wo sie ihre China Reise abschließen. Wenn Sie Ihre Reise lieber an einem Strand ausklingen lassen möchten, dann fliegen Sie mit einem Zwischenstopp in Kanton (Guangzhou) nach Hainan.

    In diesen Körben transportieren die Zhuang ihr Hab und Gut

    Kraft und Körbe – wichtige Transportmittel der Zhuang in den Reisterrassen

    Beste Reisezeit

    Wir empfehlen Ihnen die Reisterrassen von März bis Anfang Oktober zu besuchen. Im Mai und Juni werden die Felder geflutet und im August wird der Reis geerntet. Wenn Sie in der Nebensaison reisen (beispielsweise im Dezember) ist es in den Reisterrassen sehr ruhig und kalt. Durch die trockene Vegetation und karge Landschaft sind die Wanderwege nicht so beeindruckend wie im Sommer, es sei denn die Felder sind mit Schnee bedeckt.

    Tipp

    In Dazhai gibt es keine Geldautomaten. Es ist also ratsam, genügend Bargeld für Eintrittsgelder, Essen und Getränke mitzunehmen.