Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 107

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    ein Tag eines Chinesen

    Verkehrsmittel in China

    Inlandsflüge:
    Mittlerweile existiert zwischen den größeren Städten Chinas eine regelmäßige Flugverbindung. Jedes Jahr kommen neue Verbindungen hinzu, sodass auch kleine Orte bequem per Flugzeug erreichbar sind. Chinesische Inlandsflüge gelten als sehr sicher.
    Hauptsächlich werden die Flüge mit Fluggeräten namhafter Airlines durchgeführt. Die größten innerchinesischen Fluggesellschaften sind Air China, China Eastern Airlines, China Southern Airlines, Shanghai Airlines und Hainan Airlines. Neben diesen großen Namen nutzen wir aber auch ein paar andere zuverlässige Airlines.
    Flüge sind in der Regel eine schnelle und bequeme Art weite Distanzen zurückzulegen, allerdings sind sie auch meist die teurere Alternative gegenüber Zug- oder Busfahrten. Je nach Ziel sind die Verbindungsmöglichkeiten vielzählig. Wir bieten Ihnen die Flüge mit den einheimischen Fluggesellschaften an, zum Einchecken benötigen Sie nur Ihre Flugdaten und Ihren Reisepass.

    Der Nachtzug steht bereit für die Abfahrt

    Züge:

    Eine günstige und dennoch relativ komfortable Art sich auf Ihrer Rundreise durch China fortzubewegen ist das Reisen mit dem Zug. Zugfahren ist bei den Chinesen sehr beliebt, weshalb das Streckennetz immer weiter ausgebaut wird. Kürzere Strecken werden tagsüber zurückgelegt, längere Strecken über Nacht. Mittlerweile gibt es viele Schnellzüge, die sehr komfortabel und meist auch relativ günstig sind. Daher können während Ihrer Chinarundreise viele Strecken mit Schnellzügen oder einem Nachtzug zurückgelegt werden.

    Wie sieht der Nachtzug aus?

    Die Nachtzüge haben verschiedene Übernachtungklassen: Hardsleeper (2. Klasse) und Softsleeper (1. Klasse). Wir buchen in der Regel den Hardsleeper. Tatsächlich ist es so, dass die Liegeplätze der Hardsleeper-Klasse kaum anders sind als jene in der Softsleeper-Klasse. Der einzige Unterschied liegt in der Anzahl der Liegeplätze, welche bei den Hardsleeper-Abteils sechs sind und bei den Softsleepern nur vier. Am Anfang des Waggons gibt es ein Abteil für die Stewards und Stewardessen, 2-Hock-Toiletten und einen Waschraum mit einigen Wasserhähnen mit kaltem (nicht trinkbarem) Wasser. Eine kleine Taschenlampe ist praktisch, denn über den Betten gibt es kein Leselicht und das Licht wird überall gegen 22 Uhr über Nacht ausgeschaltet.

    Busse:

    Busfahren ist die günstigste Fortbewegungsart in China, allerdings auch die langsamste. Bei manchen Strecken sind Sie zwischen 7-10 Stunden unterwegs, daher präferieren wir meist Flug-/Zugverbindungen für unsere Kunden.

    Dauer der Transfers:

    China ist ein sehr großes Land. So kann es recht lange dauern, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Damit Sie einen Überblick über die Entfernungen in China bekommen, haben wir die wichtigsten und beliebtesten Routen mit der jeweiligen Dauer zusammengefasst:

    Transfers von und nach Beijing

    Transfers von und nach Xi'an

    Transfers von und nach Shanghai

    Transfers von und nach Chengdu