Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Geschichte von China

    Dächer von Pingyao

    China hat eine über jahrtausendalte Hochkultur, die ihre Anfänge in der heutigen Provinz Henan unter der Xia-Dynastie (ca. 2000 v Chr.) hat und die ersten Piktogramme auf Orakelknochen (Vorläufer der heutigen chinesischen Schriftzeichen) hervorgebracht hat.

    Der erste anerkannte Kaiser Chinas war jedoch Qin Shihuangdi, welcher um das Jahr 211 v. Chr die Qin-Dynastie begründete und während seiner Herrschaft monumentale Werke wie das für ihn errichtete Mausoleum mit der weltberühmten Terrakotta Armee in der Nähe von Xi’an in Auftrag geben ließ.

    Es folgten viele weitere Dynastien und zahlreiche Kriege. Aber auch mehrere Phasen der Blütezeit, aus denen viele bedeutende Erfindungen, Intellektuelle und Künste hervorgegangen sind. Neben Papier, Schießpulver und Porzellan wurde auch der Kompass in China erfunden; und Konfuzius ist nur einer von vielen bekannten und einflussreichen Denkern.

    Mit dem Sturz des letzten Kaisers Puyi wurde im Jahr 1912 das Kapitel der kaiserlichen Geschichte Chinas geschlossen. Der Kaiserpalast, die Verbotene Stadt in Peking, wurde nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heutzutage ist es die meistbesuchte Sehenswürdigkeit des Landes.

    Das 1949 gegründete neue China unter Mao Zedong orientierte sich zunächst an der Ideologie der Sowjetunion und war durch die Idee der ideologischen Kontrolle des Volkes geprägt. Noch war China dem Westen gegenüber eher feindselig gestimmt. Erst 1972 begann das Land sich wieder etwas dem Westen zu öffnen als der US-Präsident Richard Nixon zu einem offiziellen Staatsbesuch vor Ort war.

    Mao starb im Jahr 1976, sein Nachfolger Hua Guofeng trat seine Nachfolge an und versuchte das Land zu modernisieren und die alten Thesen Maos zu beseitigen. Nach und nach gab es mehr Freiheiten. Seit 2002 bemühen sich Präsident Hu Jintao und Premierminister Wen Jiabao regionale Ungleichheiten zu bekämpfen.

    In nur knapp einem Jahrhundert hat sich China seit dem Umsturz des Kaiserhauses, über die Gründung der Republik China bis zur heutigen Volksrepublik China mit der Kommunistische Partei Chinas an der Spitze vom Schwellenland zu einer bedeutenden Volkswirtschaft entwickelt.